Mögliche Bioenergieprojekte in Russland

BIO-PROM hat das Spektrum möglicher Bioenergieprojekte in Russland analysiert, die eine hohe Chance auf eine erfolgreiche Umsetzung in der nahen Zukunft haben. Dazu wurden Daten von Antragstellern auf die kostenlose BIO-PROM Beratungsleistungen genutzt. Die markierten Bereiche der Karte veranschaulichen, dass der russische Bioenergiesektor sich noch entwickelt und die Zahl der interessierten Teilnehmer ausbaufähig ist. Die Mehrheit der russischen Unternehmer mit Interesse an diesem klimafreundlichen und wirtschaftlich attraktiven Sektor befindet sich im westlichen Teil des Landes.

Die Analyse zeigt, dass sich die Interessen auf die Produktion von holzartigen Festbrennstoffe und Biogas konzentrieren.

Bei näherer Betrachtung der Zielmärkte wird deutlich, dass Biogas nur für den lokalen Gebrauch relevant ist. Hingegen sind Festbrennstoffe aus Holz, wie Pellets und Briketts, oft für den Export in europäische Länder bestimmt. Auch wenn der Inlandsmarkt nicht ausgeschlossen ist, wird der Export als aussichtsreichste Möglichkeit gesehen, um Gewinne zu erwirtschaften. Es ist sehr ermutigend, dass viele der interessierten russischen Akteure (> 75%) bereit sind, Eigenkapital von mindestens 20% der Projektkosten in die Projekte einzubringen.

Insgesamt zeigt die Analyse in der Russischen Föderation ein ermutigendes Ergebnis. Viele erneuerbare Ressourcen wie Holz und landwirtschaftliche Reststoffe sind identifiziert, und eine wachsende Zahl von Unternehmern beginnt, sie zu nutzen.

 
FNR-Logo
GFA-Logo
SECB-Logo