Bioenergie aus Holzreststoffen

Das russische Bundesministerium für Naturressourcen und Umwelt ist für die Schaffung der erforderlichen Rahmenbedingungen verantwortlich, die für die Entwicklung der Bioenergie auf Basis von Holz, forstwirtschaftlichen (Neben-)Produkten sowie Reststoffen der Holzverarbeitung notwendig sind. Es wird dabei von der russischen Bundesforstagentur unterstützt.

Eine der letzten Maßnahmen in diesem Zusammenhang ist die Entwicklung von Leitlinien und Referenzunterlagen, die die wichtigsten Schritte der Holzverarbeitung für energetische Zwecke beschreiben. Die Entwicklung dieser wichtigen Dokumenten ist ein integraler Bestandteil des Maßnahmenplans zur Schaffung günstiger Bedingungen für die Nutzung von erneuerbaren Holzrohstoffen zur Erzeugung von Wärme und elektrischer Energie (Download (ru), Link (ru)).

Der Plan enthält Maßnahmen für den Zeitraum von 2013 bis 2015. Er beinhaltet eine enge Zusammenarbeit verschiedener russischer Bundesministerien, der dazugehöriger Bundesbehörden sowie weiterer Bundeseinrichtungen und interessierter Parteien. Der Plan ist vom stellvertretenden Ministerpräsident der Russischen Föderation, Herrn Arkadiy Dvorkovich, am 31.05.2013 genehmigt worden.

Weiterhin wurde die Resolution der Regierung der Russischen Föderation Nr. 47 vom 23. Januar 2015 kürzlich unterzeichnet. Sie ändert Rechtsvorschriften zur Förderung von Erzeugungsanlagen im Endkundenmarkt, die auf Basis erneuerbarer Energien funktionieren.

Das Dokument legt die Reihenfolge langfristiger Tarifregeln fest und limitiert (minimale und maximale) Preise für Strom, der durch erneuerbare Energien, einschließlich Biomasse, hergestellt wird.

Gemäß dem Dokument sollen methodische Leitlinien für die Festlegung der Tarife für den produzierten Strom entwickelt werden. Der entsprechende Verordnungsentwurf wurde im Mai 2015 eingereicht, aber die Fristen zur Unterzeichnung und des Inkrafttretens sind nicht klar.

Derzeit werden alternative Energien nicht so schnell umgesetzt wie sie könnten.

BIO-PROM beabsichtigt den Entwicklungen in der Holzverarbeitung zu folgen und freut sich Ihnen folgende Unterlagen zur Verfügung stellen zu können:

  • Empfehlungen zur Organisation der Produktion von Strom und Wärme auf Basis von Holz, Forstprodukten und Abfällen der holzverarbeitenden Industrie für den kommunalen und industriellen Bereich.
    Download: (ru)
    Link: (ru)
  • Referenzleitfaden "Die besten verfügbaren Technologien und Lösungen zur Verarbeitung von Holz, Biomasse und Reststoffen zu Pellets und Briketts"
    Download: (ru)
    Link: (ru)

Die Ausführungsplanung des staatlichen Programms "Entwicklung der Forstwirtschaft 2013-2020" (Download (ru), Link (ru)) wurde durch den Ministerpräsidenten der Russischen Föderation, Herr Dmitriy Medwedew, durch die Resolution der Regierung Nr. 1151-r vom 5. Juni 2013 genehmigt. Die Ausführungsplanung deckt Maßnahmen in der ersten Periode des Programms von 2013 bis 2015 ab.

Unter den Dokumenten die für Aktivitäten im Rahmen von BIO-PROM wichtig sind ist derzeit folgendes Dokument verfügbar:

  • Jahresbericht 2012 über den Status quo der Holznutzung in der Russischen Föderation
    Download (ru)
    Link (ru)

BIO-PROM wird die Entwicklungen beobachten und die entsprechenden Vorschriften und Dokumente auf dieser Webseite veröffentlichen.

 
FNR-Logo
GFA-Logo
SECB-Logo