Einflussfaktoren der Bioenergieentwicklung*

Im Rahmen von BIO-PROM hat das Scientific Engineering Center "Biomass" die wesentlichen Einflussfaktoren der Bionenergieentwicklung in der Ukraine zusammengefasst:

 

SEC "Biomass" hat die folgenden Treiber und Hindernisse für die Bioenergieentwicklung in der Ukraine identifiziert.

Treiber der Bioenergieentwicklung in der Ukraine sind:

  • Mangelnde Versorgung mit Erdgas aus Russland (seit Juni 2014).
  • Der hohe Preis für Erdgas and der ukrainischen Grenze (∼380 $/1000 m3).
  • Annahme des Beschlusses der CMU №293 vom 9. Juli 2014 "Über die Förderung des Ersatzes von Erdgas in der Wärmeversorgung"
  • Anwendung des grünen Tarifs für die Stromerzeugung aus fester Biomasse (€ 12,39 Cent / kWh).
  • Selbstverpflichtung der Ukraine innerhalb der Energy Community zu einem verbindlichen Anteil erneuerbarer Energie von 11% des Bruttoendenergieverbrauchs in 2020.
  • Gründung und aktive Arbeit der Bioenergy Association of Ukraine.

Hindernisse für die Bioenergieentwicklung in der Ukraine sind:

  • Rechtliche Hürden um einen “Grünen Tarif” für Bioenergie zu bekommen: falsche Definition von „Biomasse“, ungerechtfertigt hoher Inlandsanteil, sehr niedriger „Grüner Tarif“ für Energie aus Biomasse und Biogas.
  • Ein vernachlässigbarer Anteil der Bioenergie zur Energiebilanz des Landes ist im Entwurf der aktualisierten Energiestrategie der Ukraine bis zum Jahr 2030 geplant.
  • Die Ukraine subventioniert weiterhin die Inlandspreise für Erdgas für die Bevölkerung und den kommunalen Wohnungsbereich.
  • Die zunehmende Komplexität der Regeln und des Aufbaus der Bioenergieeinheiten

*Stand: August 2014

 
FNR-Logo
GFA-Logo
SECB-Logo